Litauen mit dem günstigen Mietwagen bereisen

Litauen gehört wie Estland und Lettland zum Baltikum. Sandstrände im Westen, Hügelland im Osten – eine Reise mit dem Leihwagen durch das nordeuropäische Land bietet ganz unterschiedliche Eindrücke. Autovermietungen in Litauen gibt es zum Beispiel in Kaunas oder in der Landeshauptstadt Vilnius. Die Fahrzeuge können dort in den örtlichen Vermietungen gebucht werden, wer vorab über mietwagenvergleich.de reserviert, erhält häufig den Mietwagen günstiger. Wer als Reisender in Litauen mit dem Auto unterwegs ist, sollte wissen, dass von September bis Februar Lichtpflicht herrscht. Auch am Tag muss das Abblendlicht des Leihwagens eingeschaltet sein. Die erlaubte Geschwindigkeit auf den Autobahnen des Landes ist saisonal unterschiedlich. Im Winter beträgt die Höchstgeschwindigkeit 110 km/h, im Sommer darf maximal 130 gefahren werden.

Litauen – der südlichste der baltischen Staaten

Insgesamt gibt es drei baltische Staaten, Litauen ist der südlichste davon. Seine Westgrenze wird durch die Ostsee gebildet, nördlich grenzt Lettland an, Weißrussland liegt östlich und südöstlich. Ganz im Süden hat Litauen mit der Grenze zu Polen die Verbindung zu Westeuropa. Wie französische Geografen errechnet haben, liegt in der Nähe von Vilnius, der litauischen Hauptstadt, der geografische Mittelpunkt Europas. Der Punkt ist mit einer Stele gekennzeichnet. Im westlichen Teil des Landes trifft Litauen an die Ostsee, flaches Land und Sandstrände bestimmen das Bild. Im Osten findet man Hügelland vor, das dem Weißrussischen Höhenrücken zugeordnet wird. Die höchsten Hügel sind hier etwas unter 300 Meter hoch. Die großen Flüsse, die durch Litauen fließen, sind Memel und Neris, beide haben ihr Quellgebiet in Weißrussland. Im Nordosten, aber auch im Süden, gibt es zahlreiche Seen, das kurische Haff und die kurische Nehrung gehören zum Teil zum litauischen Staatsgebiet. Die Natur in Litauen wird durch zahlreiche Schutzgebiete bewahrt. Fünf Nationalparks und eine Vielzahl von Reservaten machen über 14 Prozent der Landesfläche aus. Der Tourismus in Litauen wird durch die beeindruckende Architektur in den Städten, aber auch durch die schönen Badestrände und –möglichkeiten an der Ostsee und an den vielen Seen des Landes gespeist. Wer gerne auf Kanutour geht, findet in Litauen eine weitverzweigte Flusslandschaft und jede Menge Natur. Das Straßennetz in Litauen ist noch im Aufbau begriffen; Hauptverkehrsstraßen sind die Autobahn Vilnius-Kaunas-Klaipeda und die Via Baltica, die von Warschau nach Kaunas, bzw. von Riga nach Tallinn und Helsinki führt.

Litauen entdecken – mit dem Mietwagen günstig unterwegs

Das Reisen in Litauen ist vergleichsweise günstig, vor allem dann, wenn man mit dem Mietwagen die abgeschiedeneren Teile des Landes besucht. Wer genug Zeit hat, kann nicht nur Litauen, sondern das ganze Baltikum mit dem Leihwagen durchfahren, für historisch Interessierte bietet aber schon allein die Architektur genug Grund, sich ausschließlich in Litauen aufzuhalten. In Vilnius sollte man unbedingt den Herrscherpalast besuchen, die Altstadt zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Weitere Highlights, die man auf der Rundreise mit dem Leihwagen besuchen sollte, sind die Inselburg Trakai, das Freilichtmuseum „Europapark“, die Michaeliskirche in Kaunas oder den Grutas Park.

Weitere Reiseziele in Litauen

Beliebte Reiseziele

Nützliche Tipps

Soziale Netzwerke

Loadig Image Waiting Image