Lettland und seine unberührte Natur mit dem Mietwagen entdecken

Das nordeuropäische Lettland ist ein sehr ursprüngliches Land, das merkt besonders der Reisende, der mit dem Mietwagen auf den lettischen Straßen unterwegs ist. Lohnenswert ist eine Reise in allen Regionen des Landes, Berge, Wälder und eine recht gerade Küstenlinie bieten ganz unterschiedliche Naturerlebnisse. In der Hauptstadt Riga und in weiteren Städten Lettlands gibt es Autovermietungen mit günstigen Angeboten, oft lohnt sich auch die rechtzeitige Buchung bei mietwagenvergleich.de um einen Mietwagen günstiger reservieren zu können. In Lettland ist das Straßennetz nicht besonders dicht, dennoch ist es möglich, mit dem Leihwagen viele Sehenswürdigkeiten und Städte anzufahren. Neben staatlichen Straßen wie der Autobahn, den Staats- und Verbindungsstraßen gibt es private Wege und Straßen in den geschlossenen Ortschaften. Viele Omnibusse sind unterwegs, der Individualverkehr nimmt nur langsam zu.

Lettland im Zentrum des Baltikums

Lettland hat im Süden eine gemeinsame Grenze mit Litauen, Weißrussland und Russland begrenzen Südosten und Osten, im Norden ist Estland der Nachbarstadt. Die westliche Grenze wird durch die Ostsee gebildet. Lettland besteht zu einem großen Teil aus Moränenlandschaft, Hügel und Seen sowie die Flüsse Düna und Gauja strukturieren das Land. In der Mitte des Landes, am Rigaischen Meerbusen, liegt die Hauptstadt Riga, die mit etwa einer dreiviertel Million Einwohnern die größte Stadt in Lettland und im gesamten Baltikum ist. Naturschutzgebiete und Nationalparks schützen die Ursprünglichkeit der Natur und bieten eine Heimat für viele nordeuropäische Tierarten wie Bären, Biber, Elche, Luchse, Wisente oder Wölfe. Der älteste Nationalpark ist der Nationalpark Slitere, das Naturschutzgebiet Pape ist Etappenziel für viele Zugvögel. Lettland hat eine bewegte Geschichte, die der Besucher heute noch anhand der historischen Stätten nachvollziehen kann. Sehenswert ist das Schloss Rundale bei Bauska, das auch das „Versailles der Ostsee“ genannt wird und aus dem 18. Jahrhundert stammt. Die Pfahlbautensiedlung im See Araisi, eine altlettische Siedlung aus der Eisenzeit zeigt heute noch, wie die Letten vor rund 1.000 Jahren lebten. Am Fluss Gauja kommen Aktivsportler auf ihre Kosten. Im Gauja-Tal, das gar nicht weit von Sigulda entfernt liegt, gibt es Angebote zum Kanufahren und Wandern, dort finden sich auch Höhlen mit Wandmalereien, die im 16. Jahrhundert gefertigt wurden.

Mit dem Mietwagen auf Lettlands Straßen

Wer nach Lettland reist, wird in der Regel mit dem Flugzeug in Riga ankommen und dort bei der Autovermietung den bereits in Deutschland oder aber auch vor Ort gebuchten Leihwagen in Empfang nehmen. Wahlweise geht es dann durch die Hügellandschaften Kurlands im Westen oder nach Lagale, einem unberührten Landstrich an der Grenze zu Russland oder an die Ostseeküste mit ihren langen Sandstränden. Lettland wird oft auch im Rahmen einer Rundreise mit dem Mietwagen besucht, die durch das ganze Baltikum führt. Estland und Litauen sind Teil der Gesamtreise, größere Touren umfassen zum Teil auch Russland oder Weiß Russland.

Weitere Reiseziele in Lettland

Beliebte Reiseziele

Nützliche Tipps

Soziale Netzwerke

Loadig Image Waiting Image