Mietwagen für den Urlaub auf Lesbos

Die griechische Insel Lesbos ist erst seit wenigen Jahren Urlaubsgebiet. Wer als Individualurlauber mit dem Mietwagen auf der Insel unterwegs ist, profitiert vom Fehlen des Massentourismus und kann die drittgrößte Insel Griechenlands in ihrer Ursprünglichkeit erleben. Mietwagen auf Lesbos erhält man zum Beispiel in Mytilini, der Hauptstadt. Die Buchung erfolgt günstig über mietwagenvergleich.de. Der Leihwagen erwartet den Besucher bei der Ankunft am Flughafen Lesbos, der Anflug von Deutschland aus erfolgt über den Flughafen Düsseldorf. Wer mit der Fähre vom griechischen Festland übersetzen will, kann den Mietwagen in Thessaloniki oder Piräus in Empfang nehmen, auch von Athen aus kann man auf Lesbos übersetzen. 

Lesbos – Heimat der Lesvonier

Die Insel ist nach Kreta und Evia die drittgrößte von Griechenland und liegt in der Ägäis, nahe vor der Küste der Türkei. Lediglich neun Kilometer trennen Lesbos an der engsten Stelle von Kleinasien. Die Insel wird von zwei Bergmassiven bestimmt, der höchste Gipfel erreicht fast 1.000 Meter Höhe. Die Bergzüge bedecken die Insel zu etwa 20%, mehr als die Hälfte besteht aus Hügelland, das durch Ebenen unterbrochen wird. Zwei große Buchten an der Südküste geben Lesbos seine eigentümliche Form. Badestrände in Lesbos gibt es zum Beispiel bei Etalou, Anaxos, Tarti oder Skala Eressou. Das Besondere auf der Insel sind die Heilquellen, die über ganz Lesbos verteilt vorkommen. Thermische Bäder gibt es in der Hauptstadt Mitilini oder in Polichnitos, aber auch im Badeort Thermi oder am Golf von Gera. Historische Sehenswürdigkeiten und archäologische Stätten findet man ebenfalls reichlich: Sehenswert ist zum Beispiel das antike Theater in Mytilini, das einstmals Platz für 10.000 Besucher bot. Ebenfalls beeindruckend ist die römische Wasserleitung, die zum Teil heute noch erhalten ist. In Chorafa findet der Besucher Mosaike, die aus dem 3. Jahrhundert stammen, bei Mythimna kann eine antike Burg besichtigt werden. 

Lesbos mit dem Mietwagen entdecken

Wer die Insel mit dem Mietwagen erforscht, kann einige Ausflugsziele anfahren. Ein Muss ist der versteinerte Wald auf Lesbos. Dort sind 49 Baumstämme erhalten, die aus einer Zeit vor etwa 20 Millionen Jahren stammen und durch die silikathaltigen Thermalquellen für die Gegenwart konserviert wurden. Auf den recht gut ausgebauten Straßen von Lesbos kann man noch weitere Sehenswürdigkeiten und Naturräume erforschen. Auf den oft kurvenreichen Straßen vor allem in den bergigen Zonen sollte man auf den Gegenverkehr achten und entsprechend langsam fahren. Vogelliebhaber sollten das Biotop Alykon besuchen. Am Golf von Kalloni machen regelmäßig Flamingos Rast.

Weitere Reiseziele in Griechenland

Beliebte Reiseziele

Nützliche Tipps

Soziale Netzwerke

Loadig Image Waiting Image