Mietwagen buchen – La Gomera entdecken

La Gomera gehört zu den Kanarischen Inseln, die im Atlantik vor der Küste von Afrika liegen. Die Insel ist seit langer Zeit beliebtes Reiseziel von Individualtouristen, mit dem Mietwagen kann man die abwechslungsreiche Landschaft der zweitkleinsten Kanareninsel ganz in Ruhe entdecken. La Gomera erreicht man mit der Fähre, die von Teneriffa aus übersetzt. Ankunft ist im Hafen von San Sebastián. Wer lieber das Flugzeug nimmt, kann von Teneriffa oder auch Gran Canaria aus, auf die Insel gelangen. Am Hafen oder am Flugplatz kann der Mietwagen, der optimalerweise bereits von Deutschland aus reserviert wurde, abgeholt werden. Je nachdem, in welcher Gegend der Insel das Urlaubsdomizil liegt, erhält man bereits jetzt einen ersten Eindruck von der außergewöhnlichen Landschaft La Gomeras.

La Gomera – die magische Insel

Schroffe Küsten mit winzigen Buchten und der für die Kanaren typische schwarze Lavasand machen La Gomera zu einer besonderen Insel. Die Landschaft ist abwechslungsreich: In den Tälern stehen Palmen dicht an dicht, riesige Schluchten zerteilen das Bergland. Ein ganz besonderer ökologischer Schatz auf La Gomera findet sich im Nationalpark Garajonay. Dort wächst ein einzigartiger Wald, dessen Vegetation aus prähistorischen Zeiten stammt. Die UNESCO hat dieses Gebiet zum Weltkulturerbe erklärt. Über die gesamte Insel führen Wanderpfade, denn zu Fuß oder mit dem Fahrrad lassen sich Landschaft, Orte und Menschen von La Gomera besonders gut und intensiv kennenlernen. Bei einem Urlaub auf der Insel gibt es neben der schönen Landschaft aber noch einiges mehr, das man als Besucher nicht verpassen sollte. So lohnt in Agulo, der kleinsten Gemeinde der Insel, ein Besuch in der Kirche San Marcos. In Hermigua, das im Inselwesten liegt, beeindruckt die Kirche Nuestra Señora de la Encarnación aus dem 17. Jahrhundert. Wer dort zu Besuch ist, sollte den Felsen Roque de San Pedro und die Strände Santa Catalina und La Caleta nicht versäumen.

Auf La Gomera mit dem Mietwagen unterwegs

Das Straßennetz auf La Gomera entwickelte sich erst in den 1960er Jahren. Heute gibt es eine über die Insel verlaufende Ringstraße, die alle größeren Gemeinden miteinander verbindet. Wer mit dem Mietwagen über die Insel fährt, muss sich auf schmale Straßen und zahlreiche Serpentinen gefasst machen, da das Inselinnere sehr bergig ist. Ausflüge mit dem Leihwagen sollten auf jeden Fall auf den Garajonay, zum Strand von Alojera und zu den anderen Naturphänomenen führen. Die Insel ist einfach zu schön, um den gesamten Urlaub an einem einzigen Strand zu verbringen.

Weitere Reiseziele in Spanien

Beliebte Reiseziele

Nützliche Tipps

Soziale Netzwerke

Loadig Image Waiting Image