Königreich Jordanien – Reisen mit dem Mietwagen in Vorderasien

Jordanien führt den westeuropäischen Besucher in eine ganz andere Welt. Diese entdeckt sich besonders intensiv mit dem Mietwagen. Wüste und Bergland bestimmen die Ausstrahlung der Landschaft, die im Land so verschiedenen Klimaverhältnisse sorgen für eine abwechslungsreiche Flora und Fauna. Mit dem günstigen Leihwagen kann der Urlauber die Hauptstadt Amman, deren Bauwerke auf mehrere Hügel verteilt sind erkunden, aber auch die anderen historischen Sehenswürdigkeiten des Landes entdecken. Besonders sehenswert ist Petra mit seinem Schatzhaus, das zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Wer seinen Leihwagen günstig bereits in Deutschland buchen möchte, kann bei mietwagenvergleich.de ein passendes Fahrzeug reservieren. Wer sich mit dem Leihwagen auf den Hauptstrecken des Landes bewegt, kann Jordanien auf einer Rundreise ohne Probleme befahren.

Das Haschemitische Königreich Jordanien

Die Haschemiten, ein arabischer Stamm, haben ihren Namen vom Urgroßvater Mohammeds erhalten. Das Land in Vorderasien teilt seine Grenzen mit Israel, dem Westjordanland, Syrien, Irak und Saudi-Arabien. Die Küstenlinie grenzt an das Rote Meer, genauer gesagt an den Golf von Aqaba. Von Norden nach Süden verläuft der Jordangraben durchs Land, an seinem tiefsten Punkt im Toten Meer liegt der Graben fast 400 Meter unter Normal Null. Das Bergland im Osten von Jordanien, ein Faltengebirge ragt an seinem höchsten Punkt, auf dem Dschabal Ram 1.754 Meter empor, es wird durch mehrere Hochebenen geteilt. Ganz im Norden von Jordanien liegt das Gileadgebirge. Amman, die Hauptstadt von Jordanien, Zarqa und Irbid liegen in diesem Gebirge auf seinen Hochflächen. Im Osten schließt Wüste an, die etwa zwei Drittel der Landesfläche einnimmt. Beliebte Reiseziele gibt es in Jordanien viele. Neben Amman sind der Berg Nebo in der Nähe von Madaba zu nennen, die römische Stadt Jerash, die alte islamische Burg Ajlun aus der Zeit der Kreuzzüge, Um Qays und die Golanhöhen sind weitere sehenswerte Orte im Land. Das Tote Meer wird vom Fluss Jordan gespeist und ist ein beliebtes Ziel von Touristen aus aller Welt. Auf der Seite Jordaniens liegen auf einer Halbinsel zwei Orte, nämlich  Drha und Numeira. Es wird vermutet, dass diese die Städte Sodom und Gomorrha waren. Aufgrund des hohen Salzgehaltes und seiner heilsamen Wirkung gibt es hier einen bedeutenden Badetourismus.

Erlebnisreisen in Jordanien mit dem Leihwagen

Wer ein Land kennenlernen möchte, muss sich darin bewegen. In Jordanien ist dies am besten mit einem eigenen Mietwagen möglich. Nach der Ankunft in Amman mit dem Flughafen startet man mit dem günstigen Leihwagen einer Autovermietung in Amman zu einem ersten Ausflug durch die Stadt und zu den jordanischen Wüstenschlössern. Insbesondere zu nennen ist Gerasa, eine der bedeutendsten Ruinen im gesamten Nahen Osten. Von Amman aus ist auch ein Tagesausflug mit dem Mietwagen ans Tote Meer möglich, empfohlen wird eine Zwischenstation auf dem Berg Nebo, auf dem Moses das gelobte Land zum ersten Mal erblickte. Von Amman aus geht es weiter nach Petra zur UNESCO Weltkulturstätte. Nach der Besichtigung der beeindruckenden Grabmonumente der sogenannten „rosaroten Felsenstadt“.

Weitere Reiseziele in Jordanien

Beliebte Reiseziele

Nützliche Tipps

Soziale Netzwerke

Loadig Image Waiting Image