Urlaub in Irland mit dem Mietwagen

Der Inselstaat Irland liegt auf der gleichnamigen Insel zwischen Irischer See und Atlantik. Mit dem Mietwagen ist die idyllische und facettenreiche Insel mit ihren vielen Naturschönheiten gut zu erkunden. Unterwegs mit dem Leihwagen, den der Reisende in Dublin, Galway, Shannon oder vielen anderen Städten in Empfang nehmen kann, begegnet man immer wieder den Wahrzeichen Irlands; Rundtürme ragen aus der Landschaft, Kleeblatt und Keltenkreuz sind in viele Gemäuer eingraviert. Irland mit dem günstigen Leihwagen zu erkunden, ist ein spannendes Abenteuer. Wer mit offenem Auge mit dem Auto auf Irlands Straßen unterwegs ist, wird viel zu sehen bekommen. Der Mietwagen kann direkt bei einer Autovermietung in Irland gebucht werden oder bereits vor dem Reiseantritt über mietwagenvergleich.de reserviert werden.

Irland – die grüne Insel im Atlantik

Die irische Insel ist vom Atlantikklima geprägt. Die Küstenlinie, die fast 1.500 Kilometer lang ist, vereint raue Klippenlandschaften, weite Sandstrände und alte Fischerdörfer, dem Besucher begegnen immer wieder neue, nie zuvor erlebte Eindrücke. Vorgelagert finden sich die Inseln Irlands als optimale Reiseziele für alle, die sich im Urlaub nach absoluter Ruhe und Abgeschiedenheit sehnen. An der Küstenlinie von County Clare liegen die Cliffs of Moher, die einen Eindruck von der Weite des Ozeans vermitteln. An der irischen Westküste haben sich über die Jahrhunderte die großen irischen Dichter inspirieren lassen, in der Grafschaft Galway lebte Martin McDonagh, ein zeitgenössischer Stückeschreiber; der Killarney Nationalpark und der Connemara National Park bewahren die Natur dieser Region. Die Ostküste Irlands erstreckt sich von Dublin aus, im Südosten liegt die sonnenreichste Region der Insel. Sehenswürdigkeiten im Osten Irlands sind die teilweise gut erhaltenen Schlösser und Klöster, das Tal von Glendalough und andere Naturräume sollte man bei einem Besuch dort ebenfalls nicht verpassen. An der Ostküste findet sich auch ein weiteres UNESCO Welterbe: Im Boynetal bei Newgrange liegt ein Grabmal aus der Steinzeit, das mehr als 3.000 Jahre alt ist. Nicht nur die Küste Irlands ist vom Wasser dominiert. Durch die Lakelands schlängeln sich zahlreiche Flüsse und bilden eine ganz einzigartige Landschaft, die mit dem Boot auf den vielen Wasserwegen erkundet werden kann. In Nordirland liegt der beeindruckende Giant´s Causeway, der zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Dieses Naturwunder wurde vor Jahrtausenden durch Vulkanaktivitäten erschaffen.

Mit dem Mietwagen durch Irland

Bei einer Rundreise mit dem eigenen Leihwagen, der bei einer Autovermietung in Irland günstig gebucht werden kann, ist es möglich, die Insel auf eine ganz eigene Art und im eigenen Tempo zu erkunden. Der Start mit dem Mietwagen kann zum Beispiel von Dublin aus erfolgen, vom Flughafen geht es direkt zur Autovermietung und dann auf die irischen Straßen. Nächste Station nach der irischen Hauptstadt ist Galway, von dort aus geht es weiter nach Connemara, zu den Klippen von Moher und zur Dingle Halbinsel. Ring oder Kerry und der Rock of Cashel können weitere Etappen sein, die mit dem Mietwagen angefahren werden. Weitere Rundreisen mit dem günstigen Leihwagen können von Cork, Kerry, Killarney oder Knock aus starten.

Weitere Reiseziele in Irland

Beliebte Reiseziele

Nützliche Tipps

Soziale Netzwerke

Loadig Image Waiting Image