Mietwagen in Calais reservieren

Calais ist eine Hafenstadt in Frankreich, die auch als Tor nach Großbritannien bezeichnet wird. Dies gilt vor allem seit der Eröffnung des Eurotunnels. Gleich nach Dover befindet sich hier der zweitgrößte Passagierhafen von Europa. Wer in der Stadt selbst unterwegs sein möchte oder das Umland erkunden will, sollte sich rechtzeitig um einen Mietwagen kümmern. Vorab ist eine Buchung über mietwagenvergleich.de möglich, häufig können Mietwagen günstiger als vor Ort bestellt werden. Calais ist Ausgangspunkt für Fahrten nach Paris über die Autobahn A26, man gelangt auf dem Landweg in Richtung Westen nach Boulogne-sur-Mer (Autobahn A16), in Richtung Osten führt die Küstenautobahn bis nach Belgien.

Calais – Tor zur Welt

Calais ist im wahrsten Sinne ein Tor in die Welt. Die Verbindungen auf die britischen Inseln, entweder über den Eurotunnel oder per Fähre nach London, aber auch die guten Autobahnverbindungen und der Flughafen verbinden die Stadt mit vielen wichtigen Orten. Calais liegt direkt am Ärmelkanal, bis zur südlichen Küste von England sind es nur 34 Kilometer. Dies ist so nah, dass man bei guter Sicht die Kreidefelsen von Dover erkennen kann. Der Küstenstreifen, an dem Calais liegt, wird auch als Opalküste bezeichnet. Grund für diesen Namen ist eine Verfärbung des Wassers, die besonders gut vom Cap Gris-Nez aus zu erkennen ist. Sehenswert in der Stadt ist an erster Stelle das Theater. Auf dem Platz vor dem Rathaus steht ein Denkmal, das vom französischen Bildhauer Auguste Rodin geschaffen wurde. Der Glockenturm des Rathauses gehört zum Weltkulturerbe der UNSESCO zusammen mit insgesamt 21 weiteren Türmen dieser Art in der Region Nordfrankreich. Erwähnenswert ist weiterhin die Kirche Notre Dame aus dem 13. bis 15. Jahrhundert. Das Bauwerk wirkt auf seiner Südseite eher wie eine Festung als eine Kirche. Etwa drei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt das Militärmuseum „La Coupole“.

Ausflüge mit dem Mietwagen – Startpunkt Calais

Wer in Calais Station macht, sollte mit dem Mietwagen die nähere Umgebung erkunden. Entlang der Opalküste lassen sich viele schöne Strände und Küstenorte entdecken. Die wichtigsten Orte dieser Tourismusregion sind neben Calais und Boulogne-sur-Mer das Seebad Le Touquet-Paris-Plage sowie die Städte Berck und Saint-Valery-sur-Somme an der Mündung des Flusses Somme. In Berck kann man vor allem bei Ebbe Sportarten wie Drachensteigen und Strandsegeln betreiben. Im Hinterland von Calais liegt der regionale Naturpark Caps et Marais d’Opale, Besuche im belgischen Brügge oder in der Stadt Lille sind ebenfalls lohnenswert. Dort sollte man den Bahnhof und die Zitadelle besichtigen.

Weitere Reiseziele in Frankreich

Beliebte Reiseziele

Nützliche Tipps

Soziale Netzwerke

Loadig Image Waiting Image