Mietwagen in Agrigento

Die italienische Stadt Agrigento – oder auch Agrigent – liegt ganz im Süden von Sizilien. Für einen Urlaub sollte man sich einen Mietwagen in Agrigento besorgen, um nicht nur die Stadt selbst, sondern auch die Umgebung kennenlernen zu können. Um in die Stadt zu gelangen, gibt es mehrere Wege. Wählt man den Luftweg, landet man am Flughafen von Palermo und kann von dort aus mit dem Shuttle-Service oder bereits mit dem Mietwagen nach Agrigento fahren. Von Palermo aus gibt es auch die Möglichkeit, die Zugverbindung zu nutzen. Erfolgt die Anreise mit dem Auto vom italienischen Festland aus, fährt man von Taormina aus auf der A 18 nach Catania und weiter in Richtung Palermo.

Agrigento an der Südküste Siziliens

Agrigento liegt ganz im Süden von Sizilien, nur etwa vier Kilometer vom Meer entfernt. Ein Tal teilt die Stadt in zwei Hälften. Die ersten Siedler in der Region waren vermutlich die Sikaner, darauf deuten archäologische Funde in der Stadt selbst und in der Umgebung hin. Auswanderer aus Rhodos und Gela gründeten hier etwa um das Jahr 580 vor Christus eine Stadt, die die Römer Agrigentum nannten. Beim Gang durch die Altstadt von Agrigento fällt dem Besucher zuerst die Kathedrale San Gerlando auf. Sie wurde auf dem Girgenti-Hügel errichtet, möglicherweise auf den Resten eines Zeus-Tempels. Weitere sehenswerte Sakralbauten sind eine Zisterzienserkirche mit angehörigem Kloster aus der Spätgotik, San Lorenzo, die wichtigste Barockkirche der Stadt und San Domenico. Ebenfalls sehenswert ist ein Stadttor aus dem 19. Jahrhundert, „Porta Atenea“, die „Via Atenea“ und das Museo Diocesano mit seinen Freskenmalereien aus der Zeit der Byzantiner. Südlich der Altstadt befindet sich die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt. Im „Tal der Tempel“ liegen die Reste der Stadt Akragas, die archäologische Stätte gehört zu den wichtigsten auf Sizilien. Die UNESCO hat das Gebiet zum Weltkulturerbe erklärt.

Ausflüge mit dem Mietwagen rund um Agrigento auf Sizilien

Wer einen Mietwagen in Agrigento zur Verfügung hat, sollte unbedingt auch den Rest von Sizilien erkunden. Ganz in der Nähe der Stadt, im Ortsteil San Leone sind einige schöne Strände zu finden, lohnenswert sind Ausflüge nach Catania, Palermo oder Siracusa, nördlich von Agrigent findet man ein ganz besonderes Naturphänomen. Die „Vulcanelli di Macalube“ sind sogenannte Schlammvulkane, die außer auf Sizilien auch in Rumänien, in Russland oder in den USA. Ein Besuch in einem der Naturschutzgebiete oder Regionalparks gibt einen Einblick in die Flora und Fauna der Insel, der „Parco dell’Etna“ erstreckt sich rund um den Ätna, den bekannten Vulkan auf Sizilien.

Weitere Reiseziele in Italien

Beliebte Reiseziele

Nützliche Tipps

Soziale Netzwerke

Loadig Image Waiting Image